Böschungssicherung

Da Erdbaustoffe nicht wie z. B. Beton in eine beliebige geometrische Form gebracht werden können, muss mit Böschungen gearbeitet werden. Je nach Material gibt es festgelegte Winkel (Steilheit der Böschung), die nicht überschritten werden dürfen, da sonst Rutschungen eintreten können. Im Rahmen der Oberflächenabdichtung der Deponie Nord entsteht diesbezüglich eine besondere Herausforderung. Einerseits ist die Grundfläche festgelegt, insbesondere durch die unmittelbar daneben verlaufende Autobahn A 99. Andererseits ergibt sich durch den notwendigen Dichtungsaufbau eine höhere Aufschüttung, welche an bestimmten Zwangspunkten eine zu steile Böschung erzeugen würde. Daher war bei einigen Randschächten eine andere Lösung zu suchen. Die Randschächte erhalten eine Stützmauer in Form von Gabionen. Gabionen sind mit Gesteinsbrocken gefüllte Drahtkörbe, die vor Ort hergestellt und befüllt werden. Sie lassen eine eindeutige statische Berechnung zu und haben sich im Erdbau aufgrund der einfachen Handhabung und der natürlichen Baustoffe bewährt.

Juni 2017


Oktober 2015


Oktober 2014


Oktober 2013


Mai 2013