Vegetationstestfeld

Außerhalb des eigentlichen Deponiegeländes befindet sich das Vegetationstestfeld. Die Rekultivierungsschicht innerhalb der Deponie wird drei Meter dick sein, obwohl die Deponieverordnung nur einen Meter Dicke vorschreibt. So wird sichergestellt, dass keinerlei Wurzelwerk die Dichtung gefährdet. Das Testfeld erhält exakt den gleichen Aufbau wie die gesamte Deponie oberhalb der Dichtungsschicht. Somit kann mit Hilfe des Vegetationstestfeldes außerhalb der Deponie im Verlauf der Jahre beobachtet werden, wie tief die Wurzeln von Bäumen und Sträuchern tatsächlich in die Bodenschichten eindringen. Durch Testgrabungen kann somit während der Nachsorge laufend die Entwicklung der Durchwurzelung überprüft werden, ohne dass dafür in die Schichten innerhalb der Deponie eingegriffen werden muss. Ein Teil des Feldes wird mit denselben Gehölzen gepflanzt, wie innerhalb der Deponie geplant, ein weiterer Teil wird sich selbst überlassen, das heißt, die Vegetation siedelt sich hier natürlich an, z.B. durch Samenanflug oder durch die Verbreitung durch Tiere.

Juni 2017


Juni 2016


Oktober 2015


Oktober 2014


Oktober 2013


Juli 2012


Oktober 2011


April 2011


September 2010


April 2010